Zahnarztpraxis Dr. Loos • JETZT NEU in Mitterteich

Seit über 100 Jahren sorgen wir uns um Ihre Zahngesundheit. Dabei sind medizinische Kompetenz und eine vertrauensvolle, persönliche Atmosphäre unsere Philosophie und zugleich Basis unserer Arbeit. In unserer Zahnarztpraxis bieten wir ein umfassendes Spektrum moderner Zahnheilkunde. Bei uns finden Sie genaue Diagnostik, präzise Behandlungen, exzellente Prophylaxe und eine zuverlässige Nachsorge.

Dr. Leonhard Loos

  • 2008-2014: Studium der Zahnheilkunde an der Universitätsklinik Tübingen
  • Seit 2015: Assistenzzahnarzt in der elterlichen Praxis
  • Verschiedene Weiterbildungen, u.a. im Bereich der Kiefergelenksdiagnostik und Therapie
  • 2017: Übernahme der väterlichen Praxis
  • Seit 2017: Abschluss des Curriculums Cmd bei Professor Bumann, Tätigkeitsschwerpunkt Kiefergelenksdiagnostik und -therapie

Dr. Carolin Holm

  • 2001: Abitur am Stiftland - Gymnasium Tirschenreuth
  • 2001 - 2006: Studium der Zahnmedizin an der Universität Erlangen
  • 2006: Staatsexamen und Approbation als Zahnärztin
  • 2007: Promotion an der Universität Erlangen
  • 2007: Assistenzärztin in Mitterteich, Landkreis Tirschenreuth
  • 2007 - 2013: Assistenzärztin/ Angestellte Zahnärztin in Neumarkt in der Oberpfalz
  • 2014 - 2022: Angestellte Zahnärztin in Maisach, Landkreis Fürstenfeldbruck
  • 2014: Erwerb der DVT- Strahlenfachkunde
    (DVT - digitale Volumentomographie)
  • 2016 - 2017: Weiterbildung im Fachbereich Implantologie
    (Curriculum Implantologie der Deutschen Gesellschaft für Implantologie
  • 2021 - 2022: Leitende Oberärztin in Maisach, Landkreis Fürstenfeldbruck
    Schwerpunkt Implantologie / Prothetik
  • seit April 2022: Angestellte Zahnärztin in der Praxis Dr. Leonhard Loos
    Praxisleitung in Mitterteich, Landkreis Tirschenreuth

Das Team

Dentalhygienikerin / Prophylaxe

Patientenmanagement / Verwaltung

Assistenz / Prophylaxe

Assistenz / Prophylaxe

Zahntechniker

Prophylaxe und Professionelle Zahnreinigung

Je früher mit der Prophylaxe begonnen wird, desto besser. Eine professionelle Zahnreinigung (PZR) beseitigt harte und bräunlich verfärbte Beläge effektiv, zahnsubstanzschonend und gründlich. Ihre Zähne erscheinen nach der Behandlung deutlich heller. Eine regelmäßige PZR kann die schädlichen Bakterien im Mund um über 50% reduzieren und hilft, in Kombination mit systematischer häuslicher Zahnpflege, die Zähne lange gesund zu halten.

Unsere speziell weitergebildeten Prophylaxefachkräfte entfernen hartnäckigen Zahnstein, Verfärbungen und bakterielle Beläge zahnschonend und schmerzfrei. Mit einem individuell auf Sie abgestimmtes Wiedervorstellungs-Intervall (Recall) können wir Sie gerne regelmäßig an Ihren nächsten Prophylaxetermin erinnern.

Bleaching/Zahnaufhellung

Tief im Zahn liegende Farbstoffe können die Zähne alt und gelblich aussehen lassen. Durch Bleaching werden die Zähne aufgehellt, wirken dadurch jünger und geben jedem sein natürliches, strahlend weißes Lächeln zurück, mit dem man sich einfach besser fühlt - und nicht zu vergessen - auch alle, die man so anlächelt. Gerne beraten wir Sie persönlich.

Ästhetische Zahnheilkunde

„Ein freundliches Lächeln ist eine Weide für die Augen und Balsam für die Seele.“

Ein schönes Lächeln kann verzaubern. Wir bieten gerade im Bereich der Ästhetik eine Vielzahl an modernen und aktuellen Therapiemöglichkeiten an, welche individuell auf die entsprechende Situation ausgewählt werden. Wir möchten Ihnen hier eine kleine Übersicht der Möglichkeiten aufzählen:

  • Ästhetische, farblich individuelle angepasste Frontzahnfüllungen aus Komposit
  • Ästhetische, minimalinvasive Korrekturen von Zahnformen, Lückenschluß und Schließen von „schwarzen Dreiecken“
  • Frontzahnversorgungen mit Keramikveneers
  • Metallfreie, zahnfarbene vollkeramische Versorgungen
  • Minimalinvasive Korrektur von Zahnverfärbungen mittels Komposit oder Infiltration

Füllungstechniken

Ist ein Zahn doch an Karies erkrankt, gibt es verschiedene moderne Therapiemöglichkeiten. Die Wahl der richtigen Therapie hängt immer von unterschiedlichen Faktoren ab: der Größe der Kavität, sprich der fehlenden bzw. zerstörten Zahnhartsubstanz, von bereits im Mund vorhandenen Materialien und nicht zuletzt dem finanziellen Aufwand.

  • Bei kleinen, oberflächlichen Kariesläsionen gibt es die Möglichkeit, diese ohne zu Bohren mittels Kariesinfiltration schmerzfrei zu behandeln und dauerhaft zu konservieren. Ganz ohne Bohren oder einer Spritze.
  • Für kleine bis mittelgroße Kariesläsionen und Defekte sind Kompositfüllungen am besten geeignet. Die Farbe wird individuell entsprechend Ihrer natürlichen Zahnfarbe ausgewählt, so wird die Füllung hinterher unsichtbar und vom natürlichen Zahn nicht zu unterscheiden sein.
  • Bei größeren Defekten im Seitenzahnbereich können Komposite zum Einsatz kommen. Eine deutlich hochwertigere Alternative zu Komposit, der ab einer bestimmten Größe mit den Jahren einem gewissen Verschleiß unterliegt, stellen die indirekt im Labor gefertigten Inlays dar. Zum Einsatz kommen hochwertige Goldlegierungen oder Keramiken. Die ästhetisch ansprechendste und auch bioverträglichste Variante sind die Keramikinlays. Individuell gefertigt sind Sie von Ihren natürlichen Zähnen in Farbe und Form nicht zu unterscheiden und weisen, im Vergleich zu Kompositen, eine sehr geringe Abnutzung, Formstabilität, längere Haltbarkeit und Farbkonstanz auf.

Parodontitisbehandlung

Parodontitis ist neben Karies die häufigste Ursache für den Verlust der Zähne. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung leidet unter Parodontitis. Diese Zahnfleischerkrankung wird durch sich im Zahnbelag befindende Bakterien verursacht und wird, neben einer genetischen Prädisposition, auch vor allem durch das Rauchen gefördert. Charakteristisch für diese Erkrankung ist Zahnfleischbluten, Mundgeruch, Zahnlockerung und Zahnfleischschwund. Sollten Sie eines dieser Symptome bei sich feststellen, ist es höchste Zeit zu handeln und Ihren Zahnarzt aufzusuchen. Wir haben es uns zur Aufgabe gesetzt, durch sanfte Behandlungsmethoden der modernen Parodontologie, dauerhaft haltbare, gesunde und komfortable Zahnverhältnisse zu schaffen. Dabei diagnostizieren, beraten und therapieren wir auch unter ganzheitlichen Aspekten, denn die parodontale Erkrankung betrifft den ganzen Organismus und geht über den Mund hinaus.

Der Behandlungserfolg stützt sich auf zwei wesentliche Säulen. Ihre Mitarbeit und ein umfassendes Nachsorgeprogramm mit eingehender Nachuntersuchung und anschließender professioneller Zahnreinigung schützt Sie vor Wiedererkrankung und ermöglicht ein schnelles Eingreifen, falls Probleme auftreten. Entscheiden Sie sich für gesundes, straffes Zahnfleisch, feste Zähne und ein strahlendes, schönes Lächeln.

Endodontie/Wurzelkanalbehandlung

Kein Zahnersatz ist so verträglich wie die eigenen Zähne! Aus diesem Grund haben wir uns auf den Erhalt von Zähnen spezialisiert.

Deshalb versucht man mehr denn je, die natürlichen Zähne im Mund zu erhalten, auch wenn diese bis in den Bereich des Nervs oder Wurzel erkrankt sind und deswegen einer sehr umfangreichen Behandlung bedürfen. Solche Maßnahmen sind aufwändig, aber Sie helfen, Ihre eigenen Zähne zu erhalten! Bei einer Wurzelkanalbehandlung wird der erkrankte und entzündete Zahnnerv schmerzfrei entfernt. Alle Wurzelkanäle müssen sorgfältig gesäubert, desinfiziert und anschließend mit einer kompletten und bakteriendichten Versorgung verschlossen werden.

Diese ist eine Grundvoraussetzung für den dauerhaften Erhalt des Zahnes. Die Behandlungsmethode garantiert einen optimalen Therapieerfolg und reduziert das Risiko eines Misserfolgs auf ein Minimum.

Hierfür bedienen wir uns modernster Techniken und Vergrößerungsmöglichkeiten:

  • Operationsmikroskop
  • Keimfreie Isolierung mittels Kofferdam
  • die elektronische Längenmessung und maschinelle Aufbereitung mittels extrem flexibler Spezialfeilen
  • Ultraschallaktivierte Spülung und Anwendung eines festen Spülprotokolls

 

Auch in komplexen und schon vorbehandelten Fällen können wir Sie gerne beraten und bieten spezialisierte Behandlungen an:

  • Entfernung von Feilenfragmenten und Stiften
  • Revision (erneute Behandlung) von insuffizienten Wurzelkanalbehandlungen
  • Verschluss von Perforationen

Zahnersatz

Fehlende, stark abradierte oder kariös zerstörte Zähne bedürfen oft einer prothetischen Therapie, bei welcher, unserer Meinung nach, nicht nur die Funktion, sondern auch die Ästhetik im Vordergrund stehen sollte. Dank unseres eigenen, hausinternen zahntechnischen Labors mit zwei sehr gut ausgebildeten Zahntechnikern sind wir in der Lage, individuell auf unsere Patienten angepassten Zahnersatz auf höchstem qualitativem und ästhetischem Niveau, anbieten zu können.

Hier ist ein kleiner Auszug aus unserem angebotenen Spektrum:

  • Metallfreie vollkeramische Versorgung
  • Kronen, Brücken und Inlays
  • Hochästhetische Veneers
  • Implantatgetragener Zahnersatz
  • Teleskopgetragene Prothesen

Implantate

Implantate können in den vorhandenen Knochen eingeschraubt werden und so als neue Zähne funktionieren.

Was ist ein Implantat?

Bei einem Implantat handelt es sich um eine hochpräzise Rekonstruktion Ihrer natürlichen Zahnwurzel und deren Funktion. Das Einsetzen in den Kiefer geschieht schmerzfrei unter örtlicher Betäubung. Die Einheilzeit ergibt sich aus Ihren individuellen anatomischen Voraussetzungen und beträgt in der Regel aber 3 bis 6 Monate.

Was spricht dafür?

  • Gesunde Nachbarzähne werden geschont.
  • Frei von lästigen Halterungen und Platten.
  • Sprech- und Kaufähigkeiten wie bei den eigenen Zähnen.
  • Sicherheit und Selbstbewusstsein in allen Lebenslagen.
  • Die Haltbarkeit der Implantate braucht keinen Vergleich zu scheuen.
  • Bei entsprechender Pflege und Nachsorge gehen Langzeitprognosen von über 20 Jahren aus.

 

Implantate sind die optimale Lösung, wenn Sie hohe Ansprüche an Funktionalität und Ästhetik stellen.

Kiefergelenksbeschwerden und Funktionsstörungen im Kausystem

Bei Kopfschmerzen oder Rückenschmerzen zum Zahnarzt? Eine sogenannte Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) kann unter anderem folgende Beschwerden und Symptome hervorrufen:

  • Knacken, Knirschen oder Schmerzen im Kiefergelenk
  • Muskelschmerzen im Gesichts-, Schulter- oder Halsbereich
  • eingeschränkte Beweglichkeit des Unterkiefers
  • chronische Verspannungen oder Ohrgeräusche (Tinnitus)
  • Schnarchen

 

Wenn Sie ein ähnliches Beschwerdebild bei sich erkennen, sprechen Sie uns bitte an. Anhand einer ausführlichen Kiefergelenksuntersuchung lässt sich feststellen, ob eventuelle Ursachen im Bereich des Kauapparates liegen und eine Therapie möglich und angezeigt ist. Wir beraten Sie gerne.

Kinderbehandlung

Mit verständnisvollem und geduldigem Vertrauensaufbau wird spielerisch ein Grundstein für das ganze Leben gelegt. Auf die häufige Frage "Ab welchem Alter muss mein Kind zum Zahnarzt?" gibt es eigentlich nur die Antwort
"Von Anfang an!".

Sonstige Leistungen

  • Knirscherschienen (Bruxismus)
  • Sportlerschutz
  • Schnarchschienen
  • Parodontits- und Prophylaxerecall
  • digitales Röntgen mit geringerer Strahlenbelastung

 

Zahnpedia